Hacker Stahlen kryptowährung auf $60 Millionen mit der japanischen Börse⚙️

Hacker Stahlen kryptowährung auf $60 Millionen mit der japanischen Börse⚙️

14. September Hacker Stahlen kryptowährung im Wert von $60 Millionen mit der japanischen Börse Zaif, das ist ein Tochterunternehmen der Tech Bureau. Über den Vorfall wurde erst bekannt, 18 September, als Vertreter der Firma in Strafverfolgungsagenturen gerichtet.

Mitarbeiter Zaif berichteten, dass die Angreifer Server gehackt Börse und übersetzt Bitcoin, Monacoin und Bitcoin cash mit heißen криптовалютного Geldbeutels. 67% der gestohlenen digitalen Vermögenswerte gehörten zu den Kunden des Unternehmens. Über die Tatsache der Hacker-Stellplätze Experten haben festgestellt 17. September, fand Fehlfunktionen des Servers.

Die Vertreter der Tech Bureau sagte in einem Interview: "die Polizei untersucht Jetzt, so können wir nicht enthüllen Details des Vorfalls. Die Firma Fisco Group vereinbart, die finanzielle Hilfe in Höhe von $44.59 Million, wir leiten das Geld an den Händler Schadensersatz".

Im Januar 2018 gehackt wurde die japanische Börse Coincheck, dann Hackern gelang es, den Besitz der kryptowährung im Wert von rund $500 Millionen. Um die Wiederholung von ähnlichen Situationen auszuschließen, die Agentur für Finanzdienstleistungen Japan verstärkte Kontrolle der Tätigkeit von криптовалютных Börsen. Das Amt hat eine Prüfung der Sicherheit Handelsplattformen und ergab zahlreiche Verstöße. Insbesondere Zaif erhielt zwei Bestellungen mit der Forderung zu verbessern Maßnahmen gegen Hacker-Angriffe. Anscheinend ist die Börse ignorierte die Hinweise der Agentur und Nоплатилась für seine Unachtsamkeit.

Рейтинг: 5/5 - 1 голосов

Tags