Zum ersten mal das Gericht wird die Sache über die illegalen майнинге.

Zum ersten mal das Gericht wird die Sache über die illegalen майнинге.

13. Juni erschien die Meldung, dass das Bezirksgericht in Yokohama (Japan) untersucht die kriminellen Fall über die ungesetzliche Produktion von kryptowährungen Monero

Nach den Versionen der Untersuchung, die drei verdächtigen verwendet Miner Coinhive für die verdeckte Gewinnung von kryptowährungen auf den Webseiten. Einer der Täter war zuvor eine disziplinarische Geldstrafe von einem Gericht auf $900 für die Lagerung von Computer-Virus. Jedoch die Verteidigung nicht einverstanden mit dieser Lösung, da die Software Coinhive nicht auch Malware ist. Dementsprechend Vorwürfe vorlegen kann nur für die Verwendung майнера für kriminelle Zwecke.

Im Moment die Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen "Beute kryptowährungen ohne eine ordnungsgemäße Benachrichtigung der Benutzer". So ein Strafverfahren eingegangen bei dem Landgericht und ist der erste in der Welt подобнымпрецедентом.

Die japanischen Behörden haben erklärt, dass Sie beabsichtigen, gegen den illegalen Aktivitäten in криптоиндустрии. Die Bestrafung von Verbrechern dienen als Warnung für alle diejenigen, die im illegalen Geschäft tätig ist. Die japanische Regierung steht «hinter» digitalen Assets, aber die ganze Arbeit mit Ihnen geführt werden muss im Rahmen der geltenden Gesetzgebung.

Рейтинг: 5/5 - 1 голосов

Tags