Nicht weniger als 10% der Mittel ICO Hacker bekommt

Nicht weniger als 10% der Mittel ICO Hacker bekommt

Die Experten von Ernst&Young im Rahmen einer groß angelegten Untersuchung mit Schwerpunkt auf das Studium der Risiken der Investitionstätigkeit im Bereich der kryptowährungen haben festgestellt, dass etwa 10% aller Mittel, die erfassten in der Folge Platzierungen ICO, von Hackern gestohlen worden. So, Sie entführen konnten insgesamt rund 400 Millionen US-Dollar.

Die größte Verbreitung auf, ich habe heute eine Phishing, Hackern erlaubt monatlich nicht weniger als 1,5 Millionen US-Dollar.

Gleichzeitig Analysen präsentierten Daten über die Wirksamkeit der durchgeführten ICO. Wenn im Sommer Ihr Ziel erreicht etwa 90% aller Projekte, bis Ende des Jahres ein Rückgang von bis zu bedrohlichen 25%. In der weit verbreiteten Bericht weist darauf hin, dass viele Projekte haben eine Inkonsistenz der Interessen der Teilnehmer, sich durch Fehler in den Codes und Ungereimtheiten im White paper.

Hauptgrund für den Rückgang der Qualitätsindikatoren dient Popularität von Projekten im Investment-Umfeld, was zieht die Teilnehmer, nicht für die Unterbringung der notwendigen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Experten haben festgestellt, dass in den meisten Fällen die Berechnung des Metrik-Wertes der ausgegebenen Tokens bestimmt sich ausschließlich im Zuge der Effekt «entgangenen Gewinn». Zum Beispiel, die kurzfristig von ICO gelungen, jede Sekunde sammeln bis 0,3 Millionen US-Dollar.

Ernsthafte Probleme entstehen und auf die Codes, da Sie oft in Konflikt mit der Beschreibung des Projekts. Identifiziert Fälle, in denen im White paper meldet sich die Unmöglichkeit einer weiteren Ausgabe der Münzen, sondern der verwendete Code der ähnlichen Beschränkungen, die in sich nicht trägt, so dass die technischen Möglichkeiten DLich habe eine zusätzliche Ausgabe.

Рейтинг: 5/5 - 1 голосов

Tags