EOS startet Bounty-Programm mit Belohnung für die gefundenen Bugs

EOS startet Bounty-Programm mit Belohnung für die gefundenen Bugs

Während die Investoren beobachten den steigenden Kurs der kryptowährung EOS, die Entwickler starteten ein Programm für die Suche nach kritischen Fehlern in einem neuen Netzwerk. Pflege mit блокчейна Astraleums – die erwartete Lösung, aber verbunden mit einem großen Risiko behaftet. Ein neues primäres Netzwerk wirft viele Fragen bei den Fachkräften. In zwei Tagen wird es wieder der offizielle Start. Wenn sich gefährliche Sicherheitslücken für die Nutzer, wirkt es sich auf den Ruf, die Kosten der Token und der Kapitalisierung des beliebten блокчейн-Projekt.

Dan Лаример, der bekannt, Dank der erfolgreichen Start-UPS Steems und Bitshares, will nicht das Gesicht zu verlieren. Er bietet 10.000 Dollar für jeden, wer wird auf die tatsächlichen Mängel, die die Sicherheit des Systems.

Das Bonusprogramm – ein guter Werbegag. Auch ist es wesentlich beschleunigen die stabile Version 1.0. Über den Start der bounty-Kampagne der Entwickler schrieb in seinem Twitter-Account. Gerüchte über eine Verzögerung starten nicht bestätigt. EOSIO v1 verfügbar wird genau in der Zeit, äußerte zuvor.

Charlie Lee, der kryptowährung Litecoin teilte die Meinung der Community. Einerseits unterstützt er die wichtige Initiative. Andererseits wies auf die geringe Größe der Belohnungen für блокчейн-Projekt, Tausende Milliarden von Dollar an Investitionen.

Skeptiker glauben, dass der Skandal um die Nachteile, die sich nach dem Start, führt zum Zusammenbruch des Projekts. Лаример nicht in der Lage, ziehen Sie ihn auf Ihrer eigenen Autorität. Nicht zu spät, er bat die Community um Hilfe? Solchen Fragen wird nicht nur Ob, sondern auch andere einflussreiche in криптовалютной Umgebung Menschen.

Рейтинг: 5/5 - 1 голосов

Tags