Bitcoin verliert an Popularität unter den kriminellen.

Bitcoin verliert an Popularität unter den kriminellen.

Nach Angaben der drug enforcement Administration (DEA) der USA, Bitcoin verliert Popularität unter Verbrechern. Handelsplattformen im даркнете lieber anonym einer beliebten Webseite über kryptowährungen - Monero, Dash und Zcash!

Viele kritisieren die Bitcoin, weil es angeblich oft nutzen die Händler von Waffen und Drogen. Jedoch laut einer Studie der DEA, nur 10% der Transaktionen in BTC mit illegalen Aktivitäten verbunden sind. Zum Vergleich: im Jahr 2013 einen Anteil von 90%!

Dennoch ist eine deutliche Verringerung der Zahl der Verbrechen mit dem Bitcoin nicht zu sagen, dass die Täter weniger Stahl zu verwenden kryptowährung. Die Angreifer schoben den Fokus auf anonyme Khoi, die es ermöglichen, zu verbergen die Identität des Empfängers und des Absenders Zahlungen.

Im Bericht DEA lautet wie folgt: "das Volumen криптовалютных Transaktionen im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten deutlich zu. Allerdings stieg die Anzahl der übersetzungen, deshalb änderte sich das Verhältnis von legalen und illegalen Transaktionen".

Infolge der beispiellosen Anstieg des Bitcoin im Jahr 2017 gab es Hunderte, wenn nicht Tausende von криптовалютных Millionäre. Als lebendiges Beispiel für den Erfolg für den Rest, Sie zogen in die digitale Wirtschaft Millionen neuer Investoren. Diese Situation führte letztlich zu einem Anstieg des spekulativen Transaktionen auf dem Markt.

Trotz der Dominanz Abwärtstrends, viele Händler hoffen noch, den Highscore zu schlagen. Dezember letzten Jahres und verdienen dabei gutes Geld. Auf Kurs BTC starke Auswirkungen wird die Entscheidung der Kommission für die Securities and Exchange Commission (SEC) der USA bezüglich der Bitcoin-ETF. Ganz vglOK zur Prüfung mehrerer Anträge läuft im September, also Veränderung der Situation in eine positive Richtung zu lenken vorher dieses Zeit - unwahrscheinlich.

Рейтинг: 5/5 - 1 голосов

Tags