Aktuelle Nachrichten kryptowährungen aus Malaysia: die Börsen müssen klären Ziele Transaktionen

Aktuelle Nachrichten kryptowährungen aus Malaysia: die Börsen müssen klären Ziele Transaktionen

Asiatische regler oft «Lieferanten» von Nachrichten kryptowährungen in der Welt. Diesmal sind Sie wieder verschärft Anforderungen an Handelsplattformen. Veränderungen spüren die Händler in vielen Ländern der Region. Insbesondere die Malaysischen Behörden haben neue Regeln und änderungen der aktuellen Gesetzgebung zur Bekämpfung von Phänomenen wie der Geldwäsche «schwarzen Nala» und die Finanzierung der extremistischen Organisationen. Für diese malaysische Zentralbank ordnete alle Börsen die Durchführung der Verifikation der user-Accounts, um zu wissen, wer und wohin sendet die Mittel.банк малайзии

Nun, um den Handel mit Bitcoin und anderen Münzen, die Händler müssen echten Namen angeben, Geburtsdatum, genaue Adresse. Darüber hinaus, um eine Zahlung oder der Austausch verlief ein System der Kontrolle, müssen Sie sein Ziel.

Der Gesetzgeber wird gebeten, die Führung криптобирж werden aufmerksam auf die Kunden zusammengestellt. Denn unter Ihnen könnten Terroristen und andere Verbrecher. Die überprüfung der persönlichen Daten wird nun zwingend erforderlich und muss, das Niveau der inneren Sicherheit.

Die ersten Schritte in diese Richtung malaysische Beamte haben noch Ende 2017. Die erste Version des Gesetzes erschien im Dezember desselben Jahres. Parallel zu der Regelung mit den Regeln криптовалютных Operationen, folgte die offizielle Erklärung Negara Malaysia, bezüglich des rechtlichen Status der digitalen Assets. Sie sind noch nicht legal auf dem Territorium dieses Staates Zahlungssystemen, und werden nicht gleich in den rechten фиатным Währungen.

Vertreter der Bank beraten die Bürger sorgfältig zu prüfen, die finanziellen Risiken im Zusammenhang mit Investitionen in BTC und альткойны.

Рейтинг: 0/5 - 0 голосов

Tags